Rechte Meinungen in der Mitte der Gesellschaft

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aktuelles, Aus dem KV, Termine

Seit 2006 untersuchen die Mitte-Studien der Friedrich-Ebert-Stiftung und des Instituts für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung der Universität Bielefeld (IKG) antidemokratische und menschenfeindliche Einstellungen in der Bevölkerung. Die Ergebnisse sind alarmierend. Franziska Schröter, Herausgeberin der aktuellen Studie „Verlorene Mitte – Feindselige Zustände“ wird über die Studie berichten und im Anschluss zusammen mit verschiedenen politischen und gesellschaftlichen Akteur*innen über Gegenstrategien diskutieren. Mittwoch, 20. November 2019 von 18:00 bis 20:00 Begegnungsstätte E-Werk – Diakonie Hermannstraße 21a, 32423 Minden

„Stichwahl ist eine Chance, mit einer inhaltlichen Zuspitzung eine Richtungsentscheidung zu treffen“

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aus der Region, Aus Region, Land & Bund

Die Jusos Ostwestfalen-Lippe begrüßen, dass es in der Stichwahl zum Parteivorsitz eine klare Gegenüberstellung von verschiedenen Ausrichtungen der SPD geben wird. „Wir müssen mehr entscheiden als nur eine Personalfrage. Diese Stichwahl ist eine Chance, mit einer inhaltlichen Zuspitzung eine Richtungsentscheidung zu treffen“, so der Juso-Regionalvorsitzende Micha Heitkamp.

ROSENTHAL NIMMT REUL UND JU-VORSITZENDEN BRAUN INS FADENKREUZ IHRER KRITIK

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aktuelles, Aus dem Landesverband, Aus Region, Land & Bund

Auf der 18. Juso-Landeskonferenz in Olpe diskutieren die nordrhein-westfälischen Jusos an diesem Wochenende unter anderem über die jungsozialistischen Anforderungen an den Strukturwandel und die Kommunalwahl im kommenden Jahr. Am Samstagabend werden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans, als Kandidierenden-Team für den SPD-Parteivorsitz, und Juso-Bundesvorsitzender Kevin Kühnert zu den 150 Delegierten sprechen.

Entscheidung zur Zukunft der Kampa-Halle in Minden rückt näher

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aktuelles, Aus dem KV, Aus der Region, Aus Region, Land & Bund

Am Montag steht die Zukunft der Kampa-Halle auf der Tagesordnung des Kreistages. Es wird um mehrere Varianten gehen. Im Interview mit “Radio Westfalica” machte der Vorsitzende der JusosOWL und stellv. SPD-Kreisvorsitzende, Micha Heitkamp (Hille), deutlich, dass mit Blick auf größere Veranstaltungen, wie Konzerte, und Bundesliga-Handball der Bau einer neuen Multihalle unerlässlich, wenn man diese in Minden halten wolle. Die Kreisverwaltung hat angekündigt, durch einen Gutachter prüfen zu lassen, unter welchen Optionen die abgängige Kampa-Halle länger geöffnet werden kann. Bislang vertritt der Kreis […]

Gemeinsame Erklärung der Jusos und der Jungen Union Minden-Lübbecke zur Kampa-Halle

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aktuelles, Aus dem KV, Presse & News

„Wir haben in unseren jeweiligen Parteien den Anspruch, die Interessen der jungen Menschen zu vertreten. Gemeinsam sprechen wir uns für den Bau der Multifunktionshalle am rechten Weserufer in Minden aus. Eine teure Renovierung der Kampa-Halle, die den modernen Anforderungen für Veranstaltungen und Bundesliga-Handball nicht entspricht, setzt für unsere Generation eine hohe Lebensqualität in Zukunft aufs Spiel. Es ist jetzt an der Zeit, dass die Kommunalpolitik Mut zeigt und in die Zukunft des Kreises investiert. Wir appellieren deshalb vor allem an […]

Jusos Minden-Lübbecke wählen neuen Vorstand

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aktuelles, Aus dem KV, Presse & News

Anträge zum Azubiticket, Kommunalwahl und öffentlichen Grillplätze beschlossen Die Jusos Minden-Lübbecke trafen sich am Samstag, den 07. September 2019, zu ihrer jährlichen Kreisverbandskonferenz in den Räumen der SPD-Geschäftsstelle in Minden. Dabei wurde ein neuer Vorstand gewählt, der sich intensiv mit den Themen der jungen Generation beschäftigen möchte.

Klimapolitik: Umverteilung statt Verbote!

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aktuelles, Aus der Region, Aus Region, Land & Bund

Fridays for Future hat in den vergangenen Monaten richtig Druck auf die Straße gebracht. Dafür muss man den jungen Menschen dankbar sein. Es gibt aber ein Phänomen, das immer wieder vorkommt, wenn junge Menschen sich politisch engagieren: In den Reaktionen heißt es schnell „Ihr macht das ja so toll“, aber wirklich etwas verändern tut sich dann auch nicht. Wer also die Bewegung wirklich ernst nehmen will, muss auch ernsthaft antworten. Und das heißt, dass man erstmal auch Widerspruch äußern darf.