Warum Corona uns nicht gleich macht

Veröffentlicht Veröffentlicht in Blog

Aktueller Blogartikel von Jannes Tilicke  Die Schutzmaßnahmen vor „SARS-CoV-2“ wie der Coronavirus eigentlich heißt, stellt viele Menschen vor Herausforderungen. Weil grundsätzliche Freiheiten beschnitten werden, sollte die Sondersituation aber auch Sondersituation bleiben. Inzwischen nehmen aber einige die Schutzmaßnahmen als Beispiel dafür, „was plötzlich alles geht“. Die bisherigen Maßnahmen gehen nicht weit genug und andere fordern ähnliche Maßnahmen auch im Kampf gegen den Klimawandel. Manch einer lässt sich sogar zu der Aussage hinreißen, die Krise mache „uns alle gleich“.

„Frauen feiert euch heute selbst!“

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aktuelles, Blog

Zum internationalen Weltfrauentag schreibt Sanja Deppendorf, die bei den Jusos Minden-Lübbecke im Vorstand für den Bereich Internet mitarbeitet: Auch noch heute im Jahr 2020 noch gibt es viele Klischees und Vorurteile gegenüber Frauen. Es heißt, Frauen sähen nur gut aus, Frauen hätten nichts im Kopf, Frauen seien schwach, Frauen könnten kein Autofahren, Frauen gehören hinter den Herd. Aber stimmen diese ganzen Sachen, die man über uns sagt? Natürlich nicht! In den vergangenen Jahrhunderten gab es schon immer sehr viel Frauenpower. […]

Warum Equal-Care-Day? Weil die Care-Arbeit wird genauso wie der Schalttag oft übersehen.

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aktuelles, Blog

Zum Equal-Care-Day schreibt Alica Schömer, die für die Jusos Minden-Lübbecke im Vorstand für den Bereich „Gleichstellung“ sitzt: 2016 wurde der EqualCareDay von Almut Schnerring und Sascha Verlan ins Leben gerufen. Seit 2018 wird er vom gemeinnützigen Verein Klische*esc e.V. organsisiert. Aber warum findet der EqualCareDay nur alle vier Jahre am 29.Februar statt? Ganz einfach. Die Care-Arbeit wird genauso wie der Schalttag oft übersehen.

„Finns Blick nach Amerika“

Veröffentlicht Veröffentlicht in Blog

Dieses Jahr ist es so weit, Amerika wählt ihre*n Präsident*in und hat die Chance der Welt zu zeigen das die Zeit der einfachen Antworten vorbei ist. Es ist 2015 und der Unterricht startet anders als sonst. Gespannt starrt die Klasse auf das Beamerbild an der Wand, Fassungslosigkeit herrscht. Fast alle stimmen sind ausgezählt und es ist klar Donald Trump ist Präsident der USA und das trotzdem Hillary Clinten mehr stimmen hat. Grund genug, um sich das Verfahren der amerikanischen Präsidentschaftswahl […]

Eine Frage der Gerechtigkeit: Europa links gestalten!

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aktuelles, Blog

Ein aktueller Blog von Jannes Tilicke Als die SPD am 4. August 1914 den Kriegskrediten zustimmte, wurden in den Fabriken dies- und jenseits des Rheins bereits andere Lieder als die Internationale angestimmt. Die deutsche Arbeiter*innenschaft stand fest und treu ihre Wacht am Rhein, während in Frankreich der Chanson La Madelon populär wurde, in dem ein Barmädchen lieber ein ganzes Regiment, als einen einzelnen Soldaten liebt. Doch während sich die anderen deutschen Parteien nur in ihrem nationalen Selbst wiederfanden, spielte die […]

Dem Antikapitalismus eine Heimat geben

Veröffentlicht Veröffentlicht in Blog

Ein aktueller Blog von Micha Heitkamp Jannes hat in seinem Text gestern die Demonstrationen am Hambacher Forst als neue soziale Bewegung dargestellt, die die SPD erkennen lassen sollte, dass die ökologische Frage auch die soziale Frage sei. Unrecht hat er grundsätzlich nicht. So ganz stehen lassen will ich seinen Text aber auch nicht. Eine Antwort darauf.

Was der Hambacher Forst für die SPD bedeutet

Veröffentlicht Veröffentlicht in Blog

Ein aktueller Blog von Jannes Tilicke Als ich vor einigen Wochen den Hambacher Forst besucht und mich dort mit Aktivist*innen, Polizeikräften und Journalist*innen unterhalten habe, bin ich auf eine emotional aufgeladene Situation getroffen. Es ging dort schon lange nicht mehr um „ein paar Bäume“ – auch wenn ich bezweifle, dass es darum je gegangen ist – sondern um die Frage: Darf ein öffentlicher Wald dem Privatgewinn von RWE weichen? Oder: Wessen Welt ist die Welt?