Warum Corona uns nicht gleich macht

Veröffentlicht Veröffentlicht in Blog

Aktueller Blogartikel von Jannes Tilicke  Die Schutzmaßnahmen vor „SARS-CoV-2“ wie der Coronavirus eigentlich heißt, stellt viele Menschen vor Herausforderungen. Weil grundsätzliche Freiheiten beschnitten werden, sollte die Sondersituation aber auch Sondersituation bleiben. Inzwischen nehmen aber einige die Schutzmaßnahmen als Beispiel dafür, „was plötzlich alles geht“. Die bisherigen Maßnahmen gehen nicht weit genug und andere fordern ähnliche Maßnahmen auch im Kampf gegen den Klimawandel. Manch einer lässt sich sogar zu der Aussage hinreißen, die Krise mache „uns alle gleich“.

„Frauen feiert euch heute selbst!“

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aktuelles, Blog

Zum internationalen Weltfrauentag schreibt Sanja Deppendorf, die bei den Jusos Minden-Lübbecke im Vorstand für den Bereich Internet mitarbeitet: Auch noch heute im Jahr 2020 noch gibt es viele Klischees und Vorurteile gegenüber Frauen. Es heißt, Frauen sähen nur gut aus, Frauen hätten nichts im Kopf, Frauen seien schwach, Frauen könnten kein Autofahren, Frauen gehören hinter den Herd. Aber stimmen diese ganzen Sachen, die man über uns sagt? Natürlich nicht! In den vergangenen Jahrhunderten gab es schon immer sehr viel Frauenpower. […]

Warum Equal-Care-Day? Weil die Care-Arbeit wird genauso wie der Schalttag oft übersehen.

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aktuelles, Blog

Zum Equal-Care-Day schreibt Alica Schömer, die für die Jusos Minden-Lübbecke im Vorstand für den Bereich „Gleichstellung“ sitzt: 2016 wurde der EqualCareDay von Almut Schnerring und Sascha Verlan ins Leben gerufen. Seit 2018 wird er vom gemeinnützigen Verein Klische*esc e.V. organsisiert. Aber warum findet der EqualCareDay nur alle vier Jahre am 29.Februar statt? Ganz einfach. Die Care-Arbeit wird genauso wie der Schalttag oft übersehen.

Aufruf zur „Mahnwache gegen Rechtsruck“ am 22.02.2020 in Minden

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aktuelles, Veranstaltungen

Zwei Ereignisse haben in den vergangenen Wochen aufgeschreckt: In Thüringen wird ein Ministerpräsident mit den Stimmen der faschistischen Höcke-AfD gewählt. Und in Minden und Porta Westfalica gibt es Festnahmen wegen mutmaßlichen Mitgliedschaften in einer rechten Terrorgruppe. Es ist klar: Die zunehmende Gewaltbereitschaft der extremen Rechten ist auch ein Resultat daraus, dass menschenfeindliche Einstellungen auf immer mehr Akzeptanz in der Mitte der Gesellschaft stoßen. In Minden (Kleiner Domhof, ab 12 Uhr) wollen wir dagegen ein Zeichen setzen. Wir wollen uns nicht […]

„Finns Blick nach Amerika“

Veröffentlicht Veröffentlicht in Blog

Dieses Jahr ist es so weit, Amerika wählt ihre*n Präsident*in und hat die Chance der Welt zu zeigen das die Zeit der einfachen Antworten vorbei ist. Es ist 2015 und der Unterricht startet anders als sonst. Gespannt starrt die Klasse auf das Beamerbild an der Wand, Fassungslosigkeit herrscht. Fast alle stimmen sind ausgezählt und es ist klar Donald Trump ist Präsident der USA und das trotzdem Hillary Clinten mehr stimmen hat. Grund genug, um sich das Verfahren der amerikanischen Präsidentschaftswahl […]

Jusos Minden-Lübbecke schicken politischen Kompass an Frank Schäffler

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aktuelles, Aus dem KV, Presse & News

Die Jusos Minden-Lübbecke haben am Freitag nach der Wahl des Ministerpräsidenten Thomas Kemmerich durch FDP, CDU und AfD in Thüringen, dem Bundestagsabgeordneten Frank Schäffler aus Minden-Lübbecke einen Brief geschickt: „Sehr geehrter Herr Schäffler, mit großem Bedauern mussten wir feststellen, dass Sie offenbar Ihren politischen Kompass verloren haben. Sie begrüßen die Wahl von Thomas Kemmerich durch Faschisten. Sie sagen, dieser Pakt mit dem Teufel sei besser als eine Regierung unter Bodo Ramelow. Damit verlassen Sie den Konsens der demokratischen Parteien und […]

„FDP IST LÄNGST ZUR AFD-LIGHT GEWORDEN“

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aus dem Landesverband, Aus Region, Land & Bund

NRW Jusos sehen antifaschistischen Konsens von CDU und FDP gebrochen Zur Wahl von Thomas Kemmerich und seinem Rücktritt 24 Stunden später erklärt Jessica Rosenthal, Vorsitzende der NRW Jusos: Der Rücktritt von Thomas Kemmerich ist der verzweifelte Versuch der FDP den Schaden zu begrenzen, der nicht mehr zu begrenzen ist. CDU und FDP haben gestern für eine historische Zäsur gesorgt. Sie haben den Faschisten Höcke darüber entscheiden lassen, wer in Thüringen zum Ministerpräsidenten gewählt wird. Damit haben sich CDU und FDP […]

Der heutige Tag ist eine Niederlage für die Demokratie

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aktuelles, Aus der Region, Aus Region, Land & Bund

Zur heutigen Ministerpräsidenten-Wahl in Thüringen erklärt Micha Heitkamp, Vorsitzender Jusos Ostwestfalen-Lippe: „Die Wahl von Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten von Thüringen ist eine Niederlage für die Demokratie in der ganzen Bundesrepublik. Die Höcke-AfD ist eine faschistische und antidemokratische Partei. Demokratische Parteien wie die FDP und die CDU dürfen nicht mit Faschisten paktieren. Mit dem heutigen Tag wurde der demokratische Konsens verlassen. Die Bundesparteien von FDP und CDU müssen daraus Konsequenzen ziehen.“

Offener Brief vom Juso-Vorsitzenden Jannes Tilicke an die CDU-MdL Kirstin Korte

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aktuelles, Aus dem KV, Presse & News

Sehr geehrte Frau Korte, die Nichtregierungsorganisation „Reporter ohne Grenzen“, welche jedes Jahr die Arbeitsbedingungen von Journalistinnen und Journalisten in Deutschland beurteilt, stellt für 2019 „Anfeindungen, Drohungen und Gewalt gegen Journalisten“ insbesondere aus der rechtsextremen Szene fest. Außerdem beklagen sie den Ausschluss von kritischen Kolleginnen und Kollegen durch die AfD auf politischen Veranstaltungen. Bei allem politischen Dissens sollte Demokratinnen und Demokraten der Wert von freier Berichterstattung am Herzen liegen. Deshalb erwarte ich von Ihnen als Mitglied des Rundfunkrates, dass Sie sich […]