Mit CDU und CSU ist gute Integration nicht machbar

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aktuelles, Aus der Region, Aus Region, Land & Bund

Zum heute vorgestellten Integrationskompromiss von SPD, CDU und CSU in Berlin erklärt Micha Heitkamp, Vorsitzender der Jusos Ostwestfalen-Lippe: „Der Integrationskompromiss, auf den sich die Spitzen von SPD, CDU und CSU in Berlin geeinigt haben, enthält vieles Gutes und manch Blödsinniges. Zu begrüßen ist beispielsweise die 3+2-Regelung, die garantiert, dass Auszubildende für die drei Jahre Ausbildung und, wenn sie im Betrieb bleiben, zwei weitere Jahre eine Duldung erhalten. Insgesamt finden sich in dem Beschluss aber viele Maßnahmen, die die Integration von eingewanderte […]

„Wir werden zwei Wege auf einmal gehen müssen“ – Jahresrückblick der Mühlenkreis-Jusos

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aus dem KV, Presse & News

Die Weihnachtsfeier der Jusos Minden-Lübbecke findet traditionell in der Zeit zwischen Weihnachten und Silvester statt. Die Terminwahl ermöglicht es, dass auch viele ehemalige Jusos aus Minden-Lübbecke, die inzwischen zum Studieren Ostwestfalen verlassen haben, an der Feier teilnehmen können. Auch in diesem Jahr haben die heimischen JungsozialistInnen die besinnliche Zeit „zwischen den Jahren“ genutzt, um auf das letzte Jahr zurückzublicken und erste Planungen für das nächste aufzustellen. Aus dem Jahr 2013 bleiben für die Jusos viele eigene Aktionen in Erinnerung. Als […]

„Lebenshilfe Minden verdienter Gewinner des 2. Jugendintegrationsturniers der Jusos Minden-Lübbecke und SPD Bad Oeynhausen“

Veröffentlicht Veröffentlicht in AG Bad Oeynhausen, Aus den AGn, Presse & News

Sehr zufrieden zeigten sich die Jusos Minden-Lübbecke und die SPD Bad Oeynhausen mit der zweiten Auflage des „Jugendintegrationsturniers“ in Bad Oeynhausen, welches in diesem Jahr in Kooperation mit der „JSG am Wiehen“ auf dem Sportplatz des SuS Wulferdingsen stattfand. Dieses Jahr nahm ein breites Teilnehmerfeld am Turnier teil. Neben den Jusos Minden-Lübbecke als Veranstalter nahmen zwei Mannschaften der „Lebenshilfe Minden“ und eine Mannschaft des Wittekindshofs, der CJVM Rothenuffeln-Haddenhausen, zwei Mannschaften vom „Haus der Jugend Bad Oeynhausen“, die Hobbykicker von „Alpha […]

NachGelesen – “Lesen für ein tolerantes WIR”

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aus dem KV, Veranstaltungen

Am 8.7. fand im Mindener BÜZ das erste NachGelesen der Jusos Minden-Lübbecke statt. Mit NachGelesen – “Lesen für ein tolerantes WIR” setzte man sich anhand von eigenen Texten und Textauszügen mit dem Thema “Integration und Toleranz in der Literatur” auseinander. Robin Niemann leitete in den Abend mit seinen zweiteiligen Text “Wo ist Heimat?” ein. In diesem Text erzählte Niemann eine Geschichte einer Zuwandererfamilie, die am Ende ihre Heimat in Deutschland gefunden hatte. Mit “Ganz unten” von Günter Wallraff wurde die […]

Es wird mal wieder die Ausländerkeule geschwungen

Veröffentlicht Veröffentlicht in Blog

Blogartikel von Jens Vogel Es hat ja nicht lange gedauert bis wieder einmal die Ausländerkeule von Union und FDP geschwungen wird, zuletzt hatten Horst Seehofer und seine Lieblingsfreundin Erika Steinbach im Rahmen der sarrazinischen Integrationsdebatte die Populismuskeule geschwungen. Zuvor fielen schon der Berliner-CDU Abgeordneten Peter Trapp und der CSU-Europapolikter Markus Ferber mit “sozialdarwinistischen Äußerungen” auf. Sie forderten Mitte 2010 Intelligenztests für Einwanderer und reduzierten die Menschenwürde auf wirtschaftliche Effizienz und wollten sich dabei auf eine fragwürdige mathematische Berechnung eines Intelligenzquotienten […]

Integration als Chefsache sieht anders aus!

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aus dem KV

Zu den geplanten Kürzungen der Finanzmittel für Deutsch-Kurse durch die Bundesregierung erklärt Jens Vogel, stellv. Vorsitzender der Mühlenkreis-Jusos: Das Beherrschen der Landessprache ist ein wichtiger Baustein zu einer erfolgreichen Integration. Dies wird auch gerne von Politikern aus CDU/CSU und FDP immer wieder betont, so auch die Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel in ihrer Regierungserklärung im November 2009. Auch in ihrem Koalitionsvertrag haben Union und FDP vereinbart Integrationskurse „qualitativ und quantitativ aufwerten“. Nur wenn man den Haushaltsplan für 2011 betrachtet, sieht man, dass […]

Forderung nach Intelligenztests für Einwanderer ist diskriminierend und rassistisch!

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aus dem KV, Presse & News

Zur “Forderung nach Intelligenztests für Einwanderer” erklärt der stellv. Vorsitzende der Mühlenkreis-Jusos Jens Vogel: “Die Forderungen des Berliner-CDU Abgeordneten Peter Trapp und des CSU-Europapolikter Markus Ferber nach “Intelligenztests für Einwanderer” ist diskriminierend und menschenverachtend. Trapp reduziert die Menschenwürde auf wirtschaftliche Effizienz und will sich dabei auf eine fragwürdige mathematische Berechnung eines Intelligenzquotienten stützen. Solche sozialdarwinistische Äußerungen erwartet man eher von Parteien des rechten Spektrums und nicht von Politikern demokratischer Parteien. Wir brauchen eine moderne Einwanderungspolitik, die allen Menschen ein Leben in […]

Alle mitnehmen – Alle vertreten – Kommunales Wahlrecht für Alle!

Veröffentlicht Veröffentlicht in AG Minden, Aus dem KV, Aus den AGn, Presse & News

Zum Ausgang der Integrationsratswahlen in Minden erklären der stellv. Vorsitzende der Jusos Minden-Lübbecke Jens Vogel und der Vorsitzende der Jusos Minden Daniel Schumann: Die Jusos gratulieren alle gewählten Mitglieder des ersten Mindener Integrationsrates und wünschen ihnen viel Erfolg bei ihrer wichtigen Arbeit. Der Integrationsrat muss in den kommenden Jahren für sich werben und muss auch von der Politik ernstgenommen werden. Denn die Räte übernehmen eine wichtige Rolle bei der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund. Die Wahlbeteiligung am Sonntag hat aber […]

Bessere Integration statt Hürden

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aus dem KV, Presse & News

Zum Rückgang der Einbürgerungszahlen und den geplanten Einbürgerungstest des Bundes und der Länder erklären die Jusos Minden-Lübbecke Im laufenden Jahr wurden bisher nur 85 Menschen kreisweit eingebürgert, im Vorjahr waren es noch 240 Menschen die den deutschen Pass bekamen. Die Ausländerbehörden begründen den deutlichen Rückgang mit den eingeführten Sprachtests, die gerade bei Frauen mit Migrationshintergrund ein unüberbrückbares Problem darstellen. Eine weitere Hürde wird der geplante Einbürgerungstest sein, welcher ab September zusätzlich zum Sprachtest von den zuständigen Ausländerbehörden durchgeführt werden müssen. […]