JMStV – Und täglich grüßt das Murmeltier

Veröffentlicht Veröffentlicht in Einwurf

Ein Einwurf von Jens Vogel – Digitales Leben und Innenpolitik Wir schreiben das Jahr 2010: In der Politik und in der Öffentlichkeit wird über den Jugendmedienschutzstaatsvertrag (JMStV) diskutiert. Nach Plänen von Lobbyisten (die interessanterweise in der Erotikbranche unterwegs sind) und einiger Bundesländer sollen Alterskennzeichnungen, nach dem Muster der Alterskennzeichnung im Fernsehen (Eigentlich sind diese Altershinweise vor Sendungen lächerlich, denn wer schaltet unter 16 bzw. 18 Jahren wirklich ab?!?), auf Webseiten eingeführt werden. Eltern sollten dann Jugendschutzfiltersoftware auf die Rechner installieren, die […]

Verbesserung des Jugendschutzes anstatt Zensur in dessen Namen

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aus dem UB, Aus der Region, Presse & News

Mühlenkreis- Jusos zum Arbeitsbesuch im nordrhein- westfälischen Landtag Die Jusos Minden- Lübbecke waren auf Einladung von Inge Howe, der Vorsitzenden der sogenannten „Teutonenriege“, dem Zusammenschluss der neun ostwestfälischen SPD- Landtagsabgeordneten, zu einem Arbeitsbesuch im Düsseldorfer Landtag gereist. Zusammen mit den Mitgliedern der „Teutonen“ diskutierten die Jusos mit dem medienpolitischen Sprecher der NRWSPD- Fraktion  Alexander Vogt über den umstrittenen Jugendmedienschutzstaatsvertrag, über dem am gleichen Tag abgestimmt werden sollte. Allerdings erklärten die Landtagsfraktionen von SPD und Grünen, das sie gegen den Staatsvertrag stimmen […]

JMStV: Die Argumente ernst nehmen

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aus dem UB, Presse & News

Zur öffentlichen Anhörung im Haupt- und Medienausschuss des nordrhein-westfälischen Landtages am vergangenen Donnerstag, zur Novellierung des Jugendmedienschutzstaatsvertrags (JMStV) erklären Veith Lemmen, Landesvorsitzender der NRW Jusos und der stellv. Vorsitzende der Mühlenkreis-Jusos Jens Vogel: “Die Anhörung hat eines deutlich gezeigt: Die Novelle des JMStV verfehlt ihre Ziele und birgt immense Risiken. Die anwesenden ExpertInnen haben deutlich erklärt, dass die geplante Altersklassifizierung und Filterung aus technischer Sicht mit großen Schwierigkeiten verbunden ist. Alle bisher vorliegenden Software-Lösungen sind amateurhaft und buchstäblich kinderleicht zu […]