AG Bad OeynhausenAus den AGnPresse & News

Jusos fordern dauerhafte Polizeipräsenz in der Innenstadt

Zum Überfall auf einen 25-Jährigen am Bad Oeynhausener Bahnhof erklärt der stellv. Vorsitzende der Mühlenkreis-Jusos Jens Vogel, aus Bad Oeynhausen:

Nach dem neuerlichen Überfall auf einen Passanten am Bahnhof von Bad Oeynhausen, müssen die zuständigen Stellen beim Kreis und Polizei nun handeln.

Die Idee einer Citywache im Bahnhof von Bad Oeynhausen sollte von Landrat und der Polizei nun aufgenommen und umgesetzt werden, denn dies würde gerade in den späten Abendstunden zu einer Verbesserung der Sicherheit in der Innenstadt beitragen.

Die Patrollienfahrten der Polizei sind nicht ausreichend und eine “mögliche Videoüberwachung” des Bereichs um dem Bahnhof trägt nicht dazu bei die Sicherheitslage zu verbessern, wie Studien nachgewiesen haben. Deshalb ist eine dauerhafte Präsenz der Polizei mit einer Citywache im Bahnhof ein effektiver Beitrag für die Sicherheit in der Innenstadt.

Auch bei der Ausleuchtung im Bereich des Bahnhofvorplatzes muss etwas getan werden, denn gerade im Bereich der Parkplätze und des Wendekreises am Bahnhof ist es in den späten Abendstunden stockfinster und kaum einsehbar von der Straße aus. Dort muss von der Stadt und Bahn AG schnell gehandelt werden, bevor es wieder zu einen gewaltsamen Überfall am Bahnhof und in der Innenstadt von Bad Oeynhausen kommt, so Jens Vogel abschließend.