Aus dem KVPresse & News

NRW-Bildungspolitik: ungenügend!

Zur Veröffentlichung des Bildungsmonitors 2009 und den fehlenden Lehrerstellen in Minden-Lübbecke erklärt der stellv. Vorsitzende der Mühlenkreis-Jusos Jens Vogel:

Der am Donnerstag in Köln veröffentlichte Bildungsmonitor 2009 spricht Bände: Die schwarz-gelbe Landesregierung und die Bildungsministerin Barbara Sommer sind mit ihrer Bildungspolitik endgültig gescheitert.

Bereits zum zweiten Mal hintereinander ist Nordrhein-Westfalen beim Bildungsmonitoring auf dem vorletzten Platz gelandet und zeigt, dass die von Barbara Sommer´s Bildungsbilanzen der letzten Wochen nur Schönrechnerrei war und Nordrhein-Westfalen eben nicht die beste Bildungspolitik betreibt.

2005 war Jürgen Rüttgers mit einen großen Ziel angetreten: Das Bildungssystem modernisieren, den angeblichen Unterrichtsstundenausfall von 5 Mio. Stunden abzubauen, die Klassengröße zu verkleinern.

Und wie schaut es 2009 aus? Schwarz-Gelb hält am gescheiterten und unsozialen dreigliedrigen Schulsystem fest, an vielen Schulen platzen die Klassenräume aus allen Nähten und es fehlen Lehrer an 2.500 Schulen in NRW- besonders an Berufskollegs.

Dies betrifft auch den Kreis Minden-Lübbecke wie eine kleine Anfrage der SPD-Landtagsabgeordneten Inge Howe und Karl-Heinz Haseloh ergab: Von den vorhandenen 118 Schulen sind 56 Schulen mit Lehrkräften unterbesetzt. Dort fehlen insgesamt 82 Lehrkräfte. Dies entspreche einem Ausfall von 82.000 Stunden jährlich.

Besonders an Berufskollegs im Kreis Minden-Lübbecke, die Aufgrund der angespannten Lage auf dem Ausbildungsmarkt starke Zuläufe haben, ist die Lage kritisch – Dort fehlen nach Angabe der Landesregierung 26 Lehrkräfte. So fehlen z.B. allein am Berufskolleg in Lübbecke 9 Lehrkräfte.

Es muss nun gehandelt werden, um die fehlenden Lehrerstellen in den nächsten Wochen und Monaten zu besetzen, anstatt nicht gerechtfertigte Jubelarien anzustimmen, wie es die Bildungsministerin Sommer es in den letzten Tagen immer wieder gemacht hat und sich sogar babei mit fremden Federn geschmückt hat – Denn die offene Ganztagsschule wurde von der NRWSPD durchgesetzt und nicht von ihr!