Aus dem KVPresse & News

Politischer Nachwuchs hofft auf Nachtzug

Organisation startet ihren Jugendwahlkampf

Von Maren Waltemode

Löhne (LZ). Die Löhner Jusos beginnen am Wochenende ihren Jugendwahlkampf. Die SPD-Jugendorganisation setzt sich für einen Nachtzug ein.

»Wir wollen, dass Jugendliche aus Löhne abends besser nach Bielefeld kommen und wieder zurück«, sagt Anil Sehirli, Vorsitzender der Löhner Jusos. »Wir wollen einen Nachtzug, der stündlich von Minden bis Gütersloh fährt und auch in Löhne hält. Dazu haben die Jungpolitiker bereits Kontakt mit dem Verkehrsverbund OWL aufgenommen. »Dort hat man uns gesagt, dass das grundsätzlich realisierbar sei«, sagt Sehirli. Eine Entscheidung werde nach der Kommunalwahl fallen, wenn sich der Verbundvorstand neu zusammensetzt. Von diesem Sonntag an ist die neue Homepage der Löhner Jusos freigeschaltet. Unter der Adresse www. helden-bewegen.de können sich Nutzer über das Wahlprogramm informieren, bloggen und Kontakt mit den Jusos aufnehmen.

»Wir haben dort mehrere politische Themen aufgelistet. Die Jugendlichen können abstimmen, welches ihnen am wichtigsten ist«, erklärt Anil Sehirli. Das setze Heinz Dieter Held (SPD) auf seine Agenda, sollte er die Kommunalwahl für sich entscheiden. Am Freitag, 21. August, veranstalten die Jusos ein Konzert im neuen Saal der Werretalhalle. Eingeladen sind vier regionale Bands. Beginn ist um 21 Uhr. Dort werde auch das Thema bekannt geben, dass im Internet die meisten Stimmen bekommen habe. Die Jusos haben sich außerdem die Themen Sportplätze, Energie und Jugendzentren auf ihre Fahnen geschrieben. Sehirli: »Hier wünschen wir uns eine bessere Zusammenarbeit von Jugendamt und Jugendzentren.«

aus: Westfalenblatt, Artikel vom 17.07.2009