Aus dem KVPresse & News

Jusos stellen sich inhaltlich für den SPD-Parteitag auf

Am vergangenen Samstag, den 15. März. 2008, veranstalteten die Jusos Minden-Lübbecke ihre jährliche Unterbezirkskonferenz. Neben den anstehenden Delegiertenwahlen für die Juso-Gremien und einen Rückblick auf das vergangene Jahr, stand die inhaltliche Positionierung der Jusos Minden-Lübbecke für den Parteitag der SPD Minden-Lübbecke im kommenden Monat auf der Tagesordnung.

Zu Beginn der Konferenz schauten die Jusos auf das für die Mühlenkreis-Jusos und für die Mühlenkreis-SPD erfolgreiche Jahr 2007 zurück, dessen Höhepunkt sicherlich die Landratswahl war, an dessen erfolgreichen Ausgang die Jusos mit ihrem „Wahlkampf 2.0“ einen großen Anteil hatten.

2007 stand aber auch in Zeichen des Mitgliederzuwachses, denn durch die Gründung der „Jusos Porta Westfalica“ konnten viele neue Mitglieder gewonnen werden, die mit viel Elan neue Projekte angeschoben haben, die in Zusammenarbeit mit dem Unterbezirk Minden-Lübbecke geplant und umgesetzt werden. Ein Projekt ist unter anderem das „Graffiti-Projekt“ für Porta Westfalica, welches längerfristig im kompletten Kreis Minden-Lübbecke realisiert werden soll.

Nach dem erfolgreichen Sommerfest 2007 in Rahden, planen die Jusos Minden-Lübbecke auch für diesen Sommer ein Sommerfest, welches in Zusammenarbeit mit dem SPD Ortsverein Minden-Meißen und dem SPD-Stadtverband Minden in Meißen veranstaltet wird. Thematisch werden sich die Jusos während des Sommerfestes mit „Biotechnologie und die Machenschaften von multinationalen Konzernen bei der Genpatentierung“ beschäftigen.

Aber auch der Spaß wird beim Sommerfest nicht zur kurz kommen, das steht jetzt schon fest und die Jusos laden schon jetzt alle Jugendliche und Bürgerinnen und Bürger aus Minden und den anderen Städten des Kreises recht herzlich zum Juso-Sommerfest nach Minden-Meißen ein.

Inhaltlich werden sich die Jusos Minden-Lübbecke in den kommenden Wochen und Monaten mit den Kommunalwahlen 2009 beschäftigen. Weiterhin werden sich die Jusos mit der Rechtsradikalismusproblematik in der Region auseinandersetzen, denn das Problem ist immer noch vorhanden und die Jusos werden sich dafür einsetzen, dass sich auch der Kreis intensiver mit dieser Problematik auseinandersetzen wird.

Neben der Rechtsradikalismusthematik beschäftigen sich die Jusos in ihren Arbeitskreisen mit Arbeitnehmerrechten, Bildungschancen, Menschenrechten und Ökologie. Neben den Treffen der Arbeitskreise werden die Jusos zukünftig monatliche Projekttage machen, an denen man sich intensiver mit einen der Themengebiete anhand von Workshops auseinandersetzen wird. Interessierte Jugendliche sind herzlich eingeladen an den Projekttagen teilzunehmen, um vielleicht auch mal bei den Jusos reinzuschnuppern. Die Termine dazu werden auf der Webseite der Mühlenkreis-Jusos (www.jusos-mi-lk.de) veröffentlicht.

Für den im April anstehenden Parteitag der SPD Minden-Lübbecke haben sich die Jusos schon positioniert: Die Jusos werden zahlreiche Anträge in den Parteitag einbringen, die sich unter anderem mit dem Verbot von Streubomben, einer Reform der Altersvorsorge, einer Überprüfung der ALG II-Regelsätze und der Verbesserung des öffentlichen Personennahverkehrs am Wochenende beschäftigen.