Burschenschaftlern konsequent die rote Karte zeigen!

Veröffentlicht Veröffentlicht in Juso-Hochschulgruppe

Der Berliner Staatssekretär Michael Büge wurde am 14. Mai 2013 aus seinem Amt entlassen, da er der rechtsradikalen Burschenschaft Gothia angehört. Dies ist ein politisches Novum. Die Gothia war bis 2011 Mitglied der Burschenschaftlichen Gemeinschaft und ist heute, auch nach dem klaren Rechtsruck innerhalb des Verbandes, Mitglied im Dachverband Deutsche Burschenschaft. Der ehemalige Staatssekretär hatte auch die Option, die Burschenschaft zu verlassen und somit im Amt zu bleiben. Er entschied sich nach einer Schonfrist dagegen. Nach seiner Entlassung gab gegenüber […]

Eliten-Politik eine Absage erteilen!

Veröffentlicht Veröffentlicht in Juso-Hochschulgruppe

Juso-Hochschulgruppen fordern von Frau Wanka überfällige Verhandlungen über Hochschulpakt und Abschied vom Deutschland-Stipendium Zum Amtsantritt von Johanna Wanka als Bundesbildungsministerin erklärt Mareike Strauß, Mitglied im Bundesvorstand der Juso-Hochschulgruppen: „Frau Wanka hat jetzt knapp sieben Monate Zeit, um den hinterlassenen Reformstau im Bildungsbereich anzugehen! Drängende Fragen wie die Neuverhandlung des Hochschulpakts hat Schavan einfach ausgesessen. Frau Wanka muss jetzt schleunigst mit den Ländern Verhandlungen für einen neuen Hochschulpakt aufnehmen, damit die Hochschulen im nächsten Jahr nicht vor leeren Kassen stehen. Auch […]

Schavan ist weg – “Bildungsrepublik” trotzdem nicht in Sicht

Veröffentlicht Veröffentlicht in Juso-Hochschulgruppe

Juso-Hochschulgruppen begrüßen den Rücktritt von Annette Schavan und fordern qualifizierte Neubesetzung Zum Rücktritt der Bundesministerin für Bildung und Forschung erklärt Kilian Krumm vom Bundesvorstand der Juso-Hochschulgruppen: “Der Rücktritt von Frau Schavan ist konsequent. Sie hat sich als Wissenschaftsministerin unglaubwürdig gemacht und muss nun die Konsequenzen tragen. Damit gelten für sie nun die gleichen Ansprüche, die sie vor zwei Jahren an ihren Kabinettskollegen zu Guttenberg öffentlich stellte. Auch politisch hinterlässt Schavan eine ernüchternde Bilanz. Von der vollmundig verkündeten ‘Bildungsrepublik’ sind wir […]

Kein Militär- und keine Rüstungsindustrie in Schulen und Hochschulen!

Veröffentlicht Veröffentlicht in Juso SchülerInnen, Juso-Hochschulgruppe

Gemeinsame Pressemitteilung der Juso Hochschulgruppen NRW und der Juso SchülerInnen NRW Anlässlich der antimilitaristischen Aktionswoche erklären die Juso SchülerInnen und die Juso Hochschulgruppen NRW: Wir wollen nicht für den Krieg lernen, sondern erkennen wie Frieden möglich ist. Deshalb fordern wir die Aufkündigung der Kooperationsvereinbarung zwischen dem Schulministerium NRW und der Bundeswehr. Auch setzten wir uns aktiv für die Einführung von Zivilklauseln an den Hochschulen in NRW ein! 2008 wurde eine Kooperationsvereinbarung zwischen Schulministerium und Bundeswehr beschlossen, die die Bundeswehr berechtigt, […]